Datenschutz

Datenschutzerklärung

Das Thema Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. Aus diesem Grund möchten wir Sie mithilfe unserer Datenschutzerklärung über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten informieren. Im Besonderen welche Daten wir erheben, wofür wir die Daten nutzen und zu welchem Zweck eine Datenerhebung geschieht. Personenbezogene Daten sind im Besonderen alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und gemäß den Vorgaben der gesetzlichen Datenschutzvorschriften und dieser Datenschutzerklärung.

1. Allgemeine Datenschutzinformationen

Verantwortliche Stelle

Die für die im Rahmen dieser Website vorgenommenen Datenverarbeitungen verantwortliche Stelle ist:

Sophie von Waitz
Modersohnstraße 66
10245 Berlin
E-Mail: s.vonwaitz@re-praesentation.de

Speicherdauer

Soweit innerhalb dieser Datenschutzerklärung keine speziellere Speicherdauer genannt wurde, verbleiben Ihre personenbezogenen Daten bei uns, bis der Zweck für die Datenverarbeitung entfällt. Wenn Sie ein berechtigtes Löschersuchen geltend machen oder eine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keine anderen rechtlich zulässigen Gründe für die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben (z.B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen); im letztgenannten Fall erfolgt die Löschung nach Wegfall dieser Gründe.

Hinweis zur Datenweitergabe in die USA und sonstige Drittstaaten

Auf unserer Website sind unter anderem Tools von Unternehmen mit Sitz in den USA eingebunden. Sobald diese Tools aktiv sind, werden Ihre personenbezogenen Daten in USA übertragen und dort verarbeitet. Wir weisen darauf hin, dass in den USA kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau garantiert werden kann. Beispielsweise sind US-Unternehmen dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffener hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss. Wir übermitteln Ihre Daten an Unternehmen mit Sitz in den USA oder sonstigen Drittstaaten ausschließlich unter den Voraussetzungen der Art. 44 bis 49 DSGVO und somit nur bei Vorliegen Ihrer ausdrücklichen Einwilligung, einer vertraglich oder gesetzlich erforderlichen Übermittlung, der vertraglichen Verpflichtung durch sogenannte Standardvertragsklauseln der EU-Kommission oder bei Vorliegen von Zertifizierungen oder verbindlicher interner Datenschutzvorschriften. Wir werden Sie im Rahmen dieser Datenschutzerklärung informieren, bei welchem der eingesetzten Tools eine Datenübermittlung in die USA bzw. in einen anderen Drittstaat stattfindet.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Ihre Rechte im Zusammenhang mit von uns durchgeführten Datenverarbeitungen

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Wenn Sie eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Überdies haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Nähere Informationen diesbezüglich und zur Ausübung Ihrer Rechte finden Sie im letzten Abschnitt dieser Datenschutzerklärung.

2. Hosting

Unsere Website wird durch einen externen Dienstleister gehostet (Hoster). Personenbezogene Daten, die wir von Ihnen auf unserer Website erfassen, werden auf den Servern dieses Hosters gespeichert. Bei diesen Daten handelt es sich vor allem um IP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Kontaktdaten, Websitezugriffe sowie sonstige Daten, die über unsere Website generiert werden.
Die Datenverarbeitung durch den Einsatz des Hosters erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Ihnen unser Online-Angebot sicher, schnell und effizient mithilfe eines professionellen Anbieters bereitzustellen.
Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen.
Der Anbieter hat seinen Sitz in der EU/im EWR. Eine Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer außerhalb des europäischen Raums findet nicht statt.
Wir setzen folgenden Hoster ein:

ALL-INKL.COM-Neue Medien Münnich
Hauptstraße 68
02742 Friedersdorf

Um die datenschutzkonforme Verarbeitung zu gewährleisten, haben wir einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit unserem Hoster geschlossen.

3. Datenerfassung auf dieser Website

Server Logfiles

Durch den Besuch unserer Website werden technische Daten (sog. Server Logfiles) erfasst. Dies sind der von Ihnen verwendete Browsertyp und die Browserversion, das Betriebssystem, die Referrer-URL, der Hostname des zugreifenden Rechners, die Uhrzeit des Seitenaufrufs, Ihre IP-Adresse sowie die Art des Übertragungsprotokolls, z.B. https. Die Erfassung dieser Daten erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an der technisch fehlerfreien Darstellung und Optimierung der Website. Hierzu müssen Server Logfiles erfasst werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Kontaktformular

Unsere Website nutzt ein Kontaktformular. Ihre dort getätigten Angaben sowie die hinterlegten Kontaktdaten werden zwecks Bearbeitung Ihres Anliegens und für den Fall von anschließenden Fragen bei uns gespeichert. Die von Ihnen eingegebenen Daten werden aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO verarbeitet. Die eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder der Zweck für die Speicherung (v.a. die Erledigung Ihres Anliegens) entfällt. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben hiervon unberührt.

Kontaktaufnahme per E-Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Fax kontaktieren, werden Ihre Kontaktangaben, Anfragen sowie die damit verbundene Angaben bei uns gespeichert.

Hängt Ihre Kontaktaufnahme mit der Erfüllung eines Vertrags oder mit vorvertraglichen Maßnahmen mit uns zusammen, erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zu Zwecken der Vertragserfüllung. Ist dies nicht der Fall, basiert die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an der schnellen und effektiven Bearbeitung von an uns gerichteten Anfragen. Die von Ihnen an uns gerichteten Anfragen sowie damit verbundene Angaben verbleiben bei uns, bis der Zweck der Speicherung (v.a. Erledigung des Anliegens) entfällt oder Sie uns zur Löschung auffordern. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben hiervon unberührt.

4. Plugins und Tools
Google WebFonts

Unsere Website nutzt den Dienst Google WebFonts zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen, lädt Ihr Browser beim Aufruf unserer Website die benötigten Schriften in ihren Browsercache. Dazu nimmt Ihr Browser automatisch eine Verbindung zu den Google Servern in den USA auf. Beachten Sie hierzu bitte den Abschnitt „Hinweis zur Datenweitergabe in die USA und sonstige Drittstaaten“.

Die Einbindung von Google WebFonts auf unserer Website ermöglicht Google, Daten über unsere Websitebesucher zu erheben. Diese Daten sind im Besonderen Ihre IP-Adresse, Informationen über den verwendeten Browser, über das verwendete Endgerät und Spracheinstellungen. Diese Daten werden unter anderem auch an die Server von Google in die USA übermittelt und gespeichert.

Die Einbindung von Google WebFonts erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der einheitlichen Darstellung von Schriftarten auf unserer Website, um unsere Inhalte übersichtlich und lesefreundlich darzustellen und damit die Informations- und Wissensvermittlung zu erleichtern.

Als Grundlage der Datenverarbeitung bei Empfängern mit Sitz in Drittstaaten (außerhalb der EU und des EWR), im Besonderen in den USA oder einer Datenweitergabe verwendet Google darüber hinaus von der EU-Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 und 3 DSGVO). Diese Klauseln verpflichten Google, das EU-Datenschutzniveau bei der Verarbeitung relevanter Daten auch außerhalb der EU einzuhalten. Diese Klauseln basieren auf einem Durchführungsbeschluss der EU-Kommission. Sie finden den Beschluss sowie die Klauseln u.a. hier: https://policies.google.com/privacy/frameworks?hl=de.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Twitter Slideshow

Unsere Website nutzt Elemente, wie beispielsweise Schaltflächen oder eine eingebundene Slideshow des Kurnachrichtendienstes Twitter (Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA). Zuständig für die Datenverarbeitung außerhalb der USA ist die Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2 D02 AX07, Irland. Die eingebundenen Website-Elemente ermöglichen uns beispielsweise einen Beitrag oder ein Angebot unserer Seite zu teilen oder dem Anbieter bei Twitter zu folgen. Zusätzlich können weitere Inhalte, vor allem einzelne Tweets auf unsere Website eingebunden werden.

Sobald Sie in die Nutzung des Website-Elements des Kurznachrichtendienstes Twitter einwilligen, baut der Webbrowser eine direkte Verbindung mit den Servern von Twitter auf. Außerdem wird Ihre IP-Adresse, die URL der aufgerufenen Website sowie die Referrer URL an Twitter übermittelt und gespeichert. Anschließend werden Twitter-Inhalte anschließend an Ihren Webbrowser übermittelt.

Die Einbindung von Website-Elementen des Kurznachrichtendienstes Twitter erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung erteilen Sie, indem Sie über das Einwilligungsbanner bei Betreten unserer Website den Einsatz erlauben. Die Erteilung Ihrer Einwilligung erfolgt freiwillig. Sollten Sie die Erfassung Ihrer Daten durch Google nach Erteilung Ihrer Einwilligung nicht mehr wünschen, können Sie die bei Betreten unserer Website erteilte Einwilligung über das Einwilligungsbanner widerrufen, indem Sie die dortigen Einwilligungsoptionen ändern.

Als Grundlage der Datenverarbeitung bei Empfängern mit Sitz in Drittstaaten (außerhalb der EU und des EWR), im Besonderen in den USA oder einer Datenweitergabe verwendet Twitter darüber hinaus von der EU-Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 und 3 DSGVO). Diese Klauseln verpflichten Twitter, das EU-Datenschutzniveau bei der Verarbeitung relevanter Daten auch außerhalb der EU einzuhalten. Diese Klauseln basieren auf einem Durchführungsbeschluss der EU-Kommission. Sie finden den Beschluss sowie die Klauseln u.a. hier: https://help.twitter.com/de/rules-and-policies/global-operations-and-data-transfer.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Twitter finden Sie unter http://twitter.com/privacy.

5. Social Media Präsenz

Wir unterhalten öffentlich zugängliche Profile in sozialen Netzwerken. Diese Netzwerke können Ihr Nutzerverhalten in der Regel umfassend analysieren. Durch den Besuch unserer Social Media Präsenzen werden somit zahlreiche datenschutzrelevante Verarbeitungsvorgänge ausgelöst.

Wenn Sie mit Ihrem Social Media Konto eingeloggt sind und unsere Social Media Präsenz besuchen, kann der Betreiber des Social Media Portals diesen Besuch Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Ihre personenbezogenen Daten können unter Umständen auch dann erfasst werden, wenn Sie nicht eingeloggt sind oder kein Konto bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk besitzen. Die Datenerfassung erfolgt in diesem Fall beispielsweise über Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder durch die Erfassung Ihrer IP-Adresse. Mithilfe der gesammelten Daten können die Social Media Portale Nutzerprofile erstellen, in denen Ihre Präferenzen und Interessen hinterlegt sind. Auf diese Weise kann Ihnen interessenbezogene Werbung in- und außerhalb des jeweiligen sozialen Netzwerks angezeigt werden. Sofern Sie über ein Konto bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk verfügen, kann die interessenbezogene Werbung darüber hinaus auf all Ihren Geräten angezeigt werden, auf denen Sie eingeloggt sind oder eingeloggt waren. Mithilfe unserer Social Media Konten möchten wir eine möglichst umfassende Präsenz im Internet gewährleisten und ggf. für unser Unternehmen werben. Dies stellt ein berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Darüber hinaus erheben wir Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie uns über einen unserer Social Media Konten kontaktieren. Welche Daten erhoben werden, hängt im Einzelnen davon ab, welche Daten Sie uns in Ihrer Nachricht mitteilen. In jedem Falle erheben wir den Inhalt Ihrer Nachrichten, Ihren Benutzernamen, Datum und Zeitpunkt der Kontaktaufnahme sowie die Information, über welches soziales Netzwerk Sie uns kontaktiert haben. Diese Daten verarbeiten wir zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an der schnellen und effektiven Bearbeitung von sämtlichen an uns gerichteten Anfragen.

Nehmen Sie über ein soziales Netzwerk mit uns Kontakt auf und zielt diese Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrags zur Lieferung von Waren oder zur Erbringung von Dienstleistungen ab, verarbeiten wir Ihre Daten zur Erfüllung des Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen bzw. zur Erbringung der gewünschten Leistungen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Daten, die wir selbst erheben, werden von unseren Systemen gelöscht, wenn sie zu den bei der Erhebung festgelegten Zwecken nicht mehr erforderlich sind oder Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch gemacht haben. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben hiervon unberührt.

Von den sozialen Netzwerken ausgehende Verarbeitungsvorgänge wiederum beruhen ggf. auf anderen Rechtsgrundlagen. Diese sind von den Betreibern der sozialen Netzwerke anzugeben. Auf die Speicherdauer von Daten, welche die sozialen Netzwerke zu eigenen Zwecken verarbeiten, haben wir keinen Einfluss. Für Einzelheiten informieren Sie sich bitte bei den jeweiligen sozialen Netzwerken.

Twitter

Wir nutzen den Kurznachrichtendienst Twitter. Anbieter ist die Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Irland. Die über unser Profil erfassten Daten können von Twitter auch in die USA übertragen werden.

Twitter ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch unseren Twitter-Account verantwortlich. Sofern Sie Ihre Betroffenenrechte im Zusammenhang mit dieser Verarbeitung wahrnehmen möchten (Auskunft, Berichtigung, Löschung, etc.), müssen Sie Twitter kontaktieren.

Sie können in Ihrem Twitter-Account eigene Datenschutzeinstellungen treffen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und loggen Sie sich ein: https://twitter.com/personalization.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: https://gdpr.twitter.com/en/controller-to-controller-transfers.html.

Weitere Details zur Datenverarbeitung durch Twitter entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Twitter: https://twitter.com/de/privacy.

6. Ihre Rechte im Zusammenhang mit einer Datenverarbeitung

Sofern wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten, stehen Ihnen als betroffene Person eine Reihe verschiedener Rechte zur Verfügung. Diese können Sie geltend machen, indem Sie uns eine E-Mail an die im Impressum angegebene E-Mail-Adresse unter Angabe des geltend gemachten Rechts schicken. Unter Umständen werden wir uns mit Rückfragen zur Identifizierung Ihrer Person an Sie wenden, um einen Betrug zweifelsfrei ausschließen zu können.

Rechte auf Auskunft, Berichtigung und Löschung

Sie haben gem. Art. 15 DSGVO jederzeit ein umfassendes Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten. Weiterhin stehen Ihnen unter gewissen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO sowie auf Löschung Ihrer Daten gem. Art. 17 DSGVO zu.

Recht auf Widerspruch gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung

Nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO haben Sie jederzeit das Recht, gegen Datenverarbeitungen Widerspruch einzulegen, die wir aufgrund unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO vornehmen. Wenn Sie Widerspruch gegen eine solche Verarbeitung einlegen, werden wir die Datenverarbeitung aussetzen, es sei denn, es existieren zwingende schutzwürdige Gründe für eine Fortführung der Verarbeitung, die Ihre Interessen überwiegen oder die Verarbeitung dient der Ausübung, Abwehr oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen.

Gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO haben Sie außerdem das Recht, jederzeit Widerspruch gegen eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung einzulegen. In diesem Fall werden wir die Verarbeitung dieser Daten zu Zwecken der Direktwerbung mit sofortiger Wirkung stoppen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Gem. Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns verlangen, sofern eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

  • Sie haben die Richtigkeit der von uns gespeicherten Daten bezweifelt und möchten daher während der Zeit der Überprüfung der Richtigkeit der Daten durch uns die Verarbeitung einschränken,
  • die Verarbeitung der Daten erfolgt/erfolgte unrechtmäßig und statt sie zu löschen, möchten Sie lediglich die Verarbeitung einschränken,
  • wenn wir die Daten nicht mehr benötigen, können Sie statt der Löschung der Daten die Einschränkung der Verarbeitung wählen, wenn Sie die Daten noch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen oder
  • Sie haben einen Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 DSGVO eingelegt und für die Dauer der Überprüfung des Widerspruchs möchten Sie die Verarbeitung einschränken.

Wenn die Verarbeitung eingeschränkt wurde, dürfen wir Ihre Daten abgesehen von der bloßen Speicherung nur noch mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung, zur Abwehr, Geltendmachung oder Ausübung von Rechtsansprüchen, zum Schutz von natürlichen oder juristischen Personen oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeiten.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Widerruf der Einwilligung

Manche der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung zulässig. Die Erteilung einer Einwilligung erfolgt stets freiwillig. Eine bereits erteilte Einwilligung können Sie jederzeit ganz oder teilweise mit Wirkung für die Zukunft bei uns widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt. Wie Sie Ihren Widerruf ausüben können, ist in dieser Datenschutzerklärung bei den Datenschutzhinweisen zum jeweiligen Dienst näher beschrieben.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben jederzeit das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen.

Welche Datenschutzaufsichtsbehörde zuständig ist, richtig sich nach dem Ort Ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes, des Orts des mutmaßlichen Verstoßes oder des Sitzes des Verantwortlichen. Die an unserem Sitz zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstraße 219
10969 Berlin
Tel.: +49 30 13889-0
Fax: +49 30 2155050
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de